Bimmelbahn und Lichterglanz

Der erste befahrbare Weihnachtsmarkt -

Einer Perlenschnur gleich reihen sich die Themen-Bahnhöfe der Weißeritztalbahn von Freital über Rabenau, Dippoldiswalde und Schmiedeberg bis zum Kurort Kipsdorf. In weihnachtlicher Atmosphäre werden erzgebirgische Traditionen lebendig: Schauen Sie Handwerkern über die Schulter, lauschen Sie den Erzählungen der Märchenfee, helfen Sie beim Pyramide anschieben oder entspannen Sie mit einem köstlichen Glühwein-Dippl am Feuer. Die Schmalspurbahn  bringt Sie von einem zum nächsten. Mit dabei ist auch der Weihnachtsmann, der die Wunschzettel der Kinder einsammelt und nach Himmelpfort schickt.

Unser Tariftipp: Die Tageskarten für die gesamte Strecke zwischen Freital-Hainsberg und  Kurort Kipsdorf kosten am Wochenende nur 15,30 Euro. Fahrgäste bis 14 Jahre fahren in Begleitung eines Erwachsenen kostenfrei.

 

Den Fahrplan und das aktuelle Programm finden Sie unter Bimmelbahn & Lichterglanz. Den aktuellen Flyer zum Advenstausflug finden Sie hier zum Downlaod Infoflyer als PDF.

Zurück


Oskar-Patzel-Stiftung Mittelstandspreis
SACHSENTRÄUME eine Runde weiter -

es geht eine Runde weiter und wir freuen uns riesig darüber!

[weiterlesen]

Dominik Puschmann lehrt als Gastdozent an der Hochschule Zittau/Görlitz -

Das nützlichste Wissen lernt man nicht aus Büchern, sondern durch Erfahrung. Wertvolle Tricks und Kniffe sind ein Mitbringsel der Praxis.

[weiterlesen]

Sächsischer Weinwanderweg -

Es ist derzeit ein bisschen wie am Murmeltiertag. Im Westen nichts Neues. Im Osten auch nicht. Wir harren nach wie vor der Dinge, das aber keinesfalls tatenlos.

[weiterlesen]

Rene Jungnickel
Preisgekröntes Event stimmt Dresdner Touristiker zuversichtlich -

In der Krise nährt man sich am besten von Erfolgen. So jedenfalls hält es die Dresdner Erlebnisagentur SACHSENTRÄUME. Ein solcher Erfolg beschert dem Team aktuell glühende Telefondrähte.

[weiterlesen]

SACHSENTRÄUME begleitet Winzer mit virtuellen Weinproben durch die Krise -

Die Dresdner Eventagentur SACHSENTRÄUME blieb ihrer kreativen Philosophie auch in der Krise treu und fand einen Weg, ihr ausgeprägtes Winzer-Netzwerk kurzerhand vom Weinberg auf Sofa und ins Büro zu verlagern.

[weiterlesen]